O-Pods - Podcasts zur Ordnungspolitik

Arentz: Vertragstheorie, Gerechtigkeit und Politikberatung (2007)

Arentz stellt in seinem Artikel kurz die modernen vertragstheoretischen Ansätze von Rawls, Nozick und Buchanan vor und diskutiert deren praktische Relevanz für die Politikberatung. Für die Teilnehmer der Vorlesung Ordnungspolitik eignet sich der Text hervorragend, um einen schnellen Einstieg in die Diskussion zu bekommen. Die vorgetragenen Zitate beziehen sich auf die Kurzdarstellung des Grundgedankens, hinter einem Rawls'schen "Schleier des Nichtwissens" (veil of ignorance) oder einem Buchanan'schen "Schleier der Unsicherheit" (veil of uncertainty) zu argumentieren und stoßen zugleich die Debatte zur Frage vertragsexterner Gültigkeitskriterien an.

Textquelle:
Oliver Arentz (2007): "Vertragstheorie, Gerechtigkeit und Politikberatung", LIST Forum Bd. 33, Heft 2, S. 141-152.

MP3 herunterladen (9,3MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.