O-Pods - Podcasts zur Ordnungspolitik

Vanberg (1997): Die normativen Grundlagen von Ordnungspolitik

Viktor Vanberg entwickelt in seinem Artikel das Argument, dass das Forschungsprogramm der Freiburger Schule auf eine angewandte Ordnungsökonomik hinausläuft, die Bürger in der Frage der Ordnungswahl darüber berät, welche Regelung für sie wünschenswert ist. Vanberg trennt nicht zwischen Ordnungstheorie und Ordnungspolitik, vielmehr betrachtet er die Ordnungspolitik als angewandten Zweig der Ordnungsökonomik, die sich mit der Frage befasst, wie die Erkenntnisse der theoretischen Ordnungsökonomik zur Lösung praktischer Ordnungsprobleme beitragen können.

Quelle:
Vanberg, Viktor (1997): Die normativen Grundlagen von Ordnungspolitik. In: ORDO Bd. 48, S. 707-726.

MP3 herunterladen (4,7MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.