O-Pods - Podcasts zur Ordnungspolitik

Zu James Buchanans Beitrag: Das Konsenskriterium und der Vergleich institutioneller Arrangements

Die Wohlfahrtsökonomik vergleicht reale Märkte mit einem Ideal und führt so zu einer verzerrten Perspektive, einem "nirvana approach" (Demsetz, 1969). Es bedarf einer doppelten Korrektur: Vergleichend betrachtet werden müssen real erreichbare alternative Institutionen und es bedarf eines Kriteriums, welches allen Handlungssphären gleichermaßen angemessen ist.

Einige Absätze aus Ingo Pies: "Theoretische Grundlagen demokratischer Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik - Der Beitrag James Buchanans" in: Pies/Leschke (Hrsg.): James Buchanans konstitutionelle Ökonomik, Tübingen, 1996.

MP3 herunterladen (5,2MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.